Satzung
------------------------


§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr
------------------------------------
<1>
Der Verein führt den Namen "Clippis VW – Audi Society " und soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach der Eintragung führt er den Zusatz "e.V.".
<2>
Sitz des Vereins ist 53840 Troisdorf, Marienburgstr.12.
<3>
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Der Zweck des Vereins
---------------------------------
<1>
Zweck des Vereins ist ein Zusammenschluß von interessengleichen Autofahrern und -fahrerinnen sowie deren Beifahrern und Beifahrerinnen.
<2>
Das Team pflegt insbesondere allseitige Kameradschaft unter seinen Mitgliedern durch regelmäßige Zusammenkünfte sowie gesellige und sportliche Veranstaltungen.
<3>
Das Team führt ferner Maßnahmen durch, die ihr zur Hebung der allgemeinen Verkehrssicherheit geeignet erscheinen.

§ 3 Mitgliedschaft
----------------------
<1>
Der Verein besteht aus ordentlichen Mitgliedern und Ehrenmitgliedern.
<2>
Ordentliche Mitglieder des Vereins können natürliche Personen sein.
<3>
Zu Ehrenmitgliedern kann der Verein natürliche Personen ernennen, die sich besondere Verdienste um den Verein erworben haben. Ehrenmitglieder besitzen die gleichen Rechte wie ordentliche Mitglieder.
<4>
Das Mindestalter für die Mitgliedschaft beträgt 16 Jahre.
Die Aufnahme bei Jugendlichen unter 18 Jahren bedarf der schriftlichen Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

§ 4 Erwerb der Mitgliedschaft
------------------------------------
<1>
Die Mitgliedschaft wird aufgrund eines schriftlichen Aufnahmeantrags und mit einer Aufnahmegebühr von

10,- Euro erworben.
<2>
Über die Aufnahme oder Nichtaufnahme eines Antragstellers entscheidet der Vorstand; die Aufnahme ist schriftlich mitzuteilen.
Die Nichtaufnahme eines Antragstellers braucht nicht begründet zu werden.
<3>
Gegen die Nichtaufnahme kann innerhalb von 2 Wochen, gerechnet ab der Bekanntgabe, schriftlich Einspruch bei der Mitgliederversammlung eingelegt
werden, die endgültig entscheidet. Wird ein Einspruch nicht oder nicht rechtzeitig eingelegt, so ist die Ablehnung unanfechtbar.
<4>
Die Mitglieder haben das Recht, an den Mitgliederversammlungen des Vereins teilzunehmen und Anträge zu stellen.
<5>
Die Ernennung von Ehrenmitgliedern erfolgt durch Beschluß der Mitgliederversammlung.




§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft
------------------------------------------
<1>
Die Mitgliedschaft endet
a) mit dem Tod des Mitglieds;
b) durch freiwilligen Austritt;
c) durch Ausschluss aus dem Verein.
<2>
Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.
Er ist zulässig jeweils zum Monatsende mittels eingeschriebenen Brief.
<3>
Der Ausschluss erfolgt durch Beschluss der Mitgliederversammlung.
Der Ausschluss ist zulässig, wenn
a) das Mitglied mit Beiträgen oder anderen Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise einen Zeitraum von mehr als 8 Wochen rückständig ist und seine Zahlung nicht innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach schriftlich ergangener Mahnung erfolgt,
b) dem Mitglied die bürgerlichen Ehrenrechte aberkannt werden,
c) das Mitglied sich vereinsschädigend oder unehrenhaft verhält.
<4>
Über den Ausschluss beschließt die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 2/3
der anwesenden Mitglieder.
<5>
Mit dem Ausscheiden aus dem Verein erlöschen alle Ansprüche gegenüber dem Verein.


§ 6 Mitgliedsbeiträge
-------------------------
<1>
Die Mitglieder haben die von der Mitgliederversammlung festgesetzten Beiträge im Voraus eines jeden Kalendermonats zu entrichten.
<2>
Ehrenmitglieder zahlen keinen Beitrag.

§ 7 Organe des Vereins
----------------------------
Die Organe des Vereins sind
a) der Vorstand,
b) die Mitgliederversammlung.


§ 8 Mitgliederversammlung
---------------------------------
<1>
Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Teams.
Die Jahresmitgliederversammlung soll jährlich in der Mitte des Jahres stattfinden.
<2>
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand einzuberufen, wenn
a) es im Interesse des Vereins erforderlich ist,
b) dies mindestens 1/3 der ordentlichen Mitglieder schriftlich mit Angabe des Grundes beantragt.
<3>
Zu einer Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von 14 Tagen schriftlich einzuladen.
<4>
Die Tagesordnung der Jahresmitgliederversammlung soll folgende Punkte enthalten:
a) Bericht des Vorstandes,
b) Bericht des Kassenwartes,
c) Feststellung der Stimmliste,
d) Entlastung des Vorstandes,
e) Wahlen,
f) Voranschlag für das laufende Geschäftsjahr,
g) Anträge mit Inhaltsangaben,
h) Verschiedenes.
<5>
Jede ordnungsgemäß anberaumte (ordentliche oder außerordentliche) Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Sie beschließt über Anträge durch einfache Mehrheit, soweit sie nicht Satzungsänderung (§10) oder die Auflösung des Vereins und die Verwendung des Vereinsvermögens (§11) betreffen.
<6>
Der Mitgliederversammlung obliegen:
1. Entgegennahmen des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und des Kassenprüf- Berichtes,
2. Entlastung des Vorstandes,
3. Wahl des neuen Vorstandes,
4. Wahl der beiden Kassenprüfer,
5. Satzungsänderungen,
6. Entscheidungen über vorliegende Anträge,
7. Ernennung von Ehrenmitgliedern,
8. Auflösung des Vereins.
<7>
Mitglieder müssen ihre Anträge zur Mitgliederversammlung spätestens eine Woche
vor dem Tag der Versammlung dem Vorstand schriftlich einreichen; sie sind schriftliche zu begründen.
<8>
Der Vorstand wird mit einfacher Mehrheit gewählt.
Die Wahl des 1. Vorsitzenden hat vor der Wahl der übrigen Mitglieder des Vorstandes in einem gesonderten Wahlvorgang zu erfolgen. Falls mindestens 10
Mitglieder dies in der Versammlung verlangen, sind auch die weiteren Vorstandsmitglieder in gesonderten Wahlvorgängen zu wählen.



<9>
Die Kassenprüfer dürfen dem Vorstand nicht angehören. Einer von ihnen darf für ein unmittelbar folgendes Geschäftsjahr einmal wiedergewählt werden.

<10>
Über jede Mitgliederversammlung ist eine vom Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter und vom Schriftführer oder von der Versammlung gewählten
Versammlungsleiter oder Protokollführer zu unterzeichnende Niederschrift aufzunehmen.


§ 9 Der Vorstand
---------------------
<1>
Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Kassenwart, dem stellvertretenden Kassenwart, dem Schriftführer
und dem stellvertretenden Schriftführer.
<2>
Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Mitglieder des Vorstands, darunter der Vorsitzende oder der stellvertretende Vorsitzende, vertreten.
<3>
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren, vom Tage der Wahl an gerechnet, gewählt; er bleibt jedoch bis zur Neuwahl des
Vorstands im Amt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands während der Amtsperiode aus, so wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für die restliche Amtsdauer des
Ausgeschiedenen.
<4>
Die Vorstandsmitglieder üben ihre Ämter ehrenamtlich aus.
<5>
In den Vorstand kann ein jedes Mitglied gewählt werden, das
a) von einem oder mehreren Mitglied(Ern) dazu vorgeschlagen wurde,
b) mindestens das 18. Lebensjahr vollendet hat und
c) dem Team seit mindestens 6 Monaten angehört.

§ 10 Satzungsänderungen
-------------------------------
Satzungsänderungen können nur mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

§ 11 Auflösung des Vereins
---------------------------------
<1>
Die Auflösung des Vereins kann nur von einer zu diesem Zweck einberufenen, außerordentlichen Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.
<2>
Die Versammlung beschließt auch über die Art der Liquidation und die Verwertung des verbleibenden Vermögens.

Diese ergänzte Fassung der Satzung wurde am 28.November.2004 von den unterzeichnenden Mitgliedern beschlossen und genehmigt.

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!